style="display:inline-block;width:728px;height:90px"
data-ad-client="ca-pub-9297998270201249"
data-ad-slot="9879354793">

Totenmonument (Monument aux Morts)

Das Totendenkmal oder Monument aux Morts wurde im Jahr 1936 von Leon Drivier gebaut. Zu sehen sind eine Mutter, die Straßburg symbolisieren soll, und ihre beiden Söhne, um die sie trauert. Der eine starb als französischer Soldat, der andere in der deutschen Armee - im Tod jedoch reichen sie sich zur Versöhnung die Hände.

Place de la République, Straßburg (unweit vom Place Broglie)

Bildquelle: Ctruongngoc, wikimedia commons